Europäer euphorisch in Ebstorf

Bernd Pietschak
Bernd Pietschak

Die EU ist im Stimmungstief: Unvorstellbare Schuldenberge, aufgespannte Rettungsschirme, wankende Staaten. Und dazu noch die FDP.

Ganz anders zeigte sich die 4. Europäische Radsportwoche in Ebstorf. Bernd Pietschak war sogar besonders gut gelaunt.

Beim Rundstreckenrennen am Samstag belegte der TSH-Bergamont-Fahrer schon Rang 4. Am Sonntag machte er in seiner Paradedisziplin Einzelzeitfahren den Erfolg dann komplett – nach 26 Kilometern im Kampf gegen die Uhr waren Tagessieg und Gesamtsieg der Jedermann-Klasse gesichert.

Über einen aufgespannten Rettungsschirm hätte sich auch Fred Kerlin gefreut. Rechtzeitig zum Zeitfahren der Elite-Klasse begann der Niederschlag. Kerlin, kein Grieche, diese Saison aber besonders regenerfahren, brachte das nicht ins Wanken: Platz 2 für den TSH-Bergamont-Zeitfahrer. Daran konnte ihn auch der Teufel persönlich nicht hindern.