Bad Bevensen

Foto 11.05.14 10 19 25 II
Sven Ilsemann (rechts)

Starker Wind und rutschiges Kopfsteinpflaster: Bad Bevensen, unter Radsportlern auch bekannt als die “Hölle Norddeutschlands”, verlangte den Athleten alles ab. TSH-Fahrer Fred Kerlin trotze den Widrigkeiten und erreichte als 15. das Ziel des Masters-2-Wettkampfes. Team-Kollege Sven Ilsemann platzierte sich sogar als Siebter.

Querfeldein in die Top-Ten

Frank Höppner
Frank Höppner

Braunschweiger-Serie, Stevens- sowie Weser-Ems-Cup, dazu die Nordmeisterschaften:

Die beiden Masters-Fahrer Sven Ilsemann und Frank Höppner haben nach Ende der Straßenrennsaison die Farben der TS Harburg erfolgreich im Gelände präsentiert.

Bis zum Jahreswechsel haben die TSH-Bergamont-Sportler nicht weniger als neun Top-Ten-Platzierungen erkämpft.  Mehr Details finden sich in den offiziellen BDR-Fahrerportraits von Frank und Sven.

Darüber hinaus konnte Klaus von Borstel beim traditionellen Harburger Weihnachtscross die Jedermann-Konkurrenz seiner Altersklasse gewinnen.

Crossduathlon Harburg

Wenn in Hamburg, dem vermeintlich platten norddeutschen Land, zum XTERRA Hamburg geladen wird, reisen sie aus allen Teilen des Landes und benachbarten Auslands an, um sich der Herausforderung zu stellen, die letzten Punkte für die XTERRA German Tour zu sammeln oder um den Titel des Hamburger Cross-duathlon Meisters zu kämpfen. Da der TS Harburg e.V. traditionell einen guten Draht zum Wetterguru pflegt, fanden die Cross-Duathlethen und -Triathleten letzten Samstag wieder beste Wettkampf-Bedingungen beim 4. XTERRA Hamburg Crossduathlon vor.  Crossduathlon Harburg weiterlesen

RTF Harburg

Training mit Rückennummer: mehrere TSH-Bergamont-Athleten präsentierten Sponsor und Verein in der Harburger Heimat bei der RTF der RG Uni Hamburg.